Ausstellungseröffnung GRENZFALL   

Norbert Enker zeigt Fotografien zum 30-jährigen Mauerfall

Fotoausstellung: Kirchplatz, Damme (Open Air)
Vernissage: Donnerstag, 03. Oktober, 11.30 Uhr
Ausstellung: Donnerstag, 03. Oktober bis Sonntag, 24. November 2019
Eintritt: frei

Anlässlich dieses historischen Datums werden großformatige Fotos an über- und nebeneinander gestapelten IBC-Wassertanks gehängt. So entsteht eine knapp 3,50 Meter hohe und 20 Meter lange „Mauer“, die den Kirchplatz in Damme wie eine Grenzlinie zerteilt. Auf einem Infoblock werden u. a. Texte von Schülerinnen und Schülern des Dammer Gymnasiums zum Bau und zum Fall der Mauer abgedruckt.

Zwischen Weihnachten 1989 und März 1992 hat Norbert Enker zahlreiche Reisen nach Berlin unternommen und die Veränderungen im ehemaligen Grenzgebiet kontinuierlich fotografiert. Es war nämlich abzusehen, dass die Mauer, das Symbol deutschdeutscher Trennung, bald nur noch Geschichte sein würde.

Bau der „Mauer“, Stande 30. September 2019, Foto: N. Enker

Die Ausstellung GRENZFALL wird gefördert durch:
airpool Lüftungs- und Wärmesysteme GmbH, Dammer Bürgerstiftung, GRIMME Landmaschinenfabrik GmbH & Co. KG, LzO Stiftung Vechta, Oldenburgische Landschaft, Paul Schockemöhle Logistics GmbH & Co. KG, pbt Planungsbüro Tabor GmbH, Rathaus-Apotheke, Damme, Stadt Damme, Stadtmarketing, Stöver Bedachungen, Volksbank Dammer Berge eG, Zerhusen Kartonagen GmbH