Einladung vom „Jäger und Sammler“ Reinhard Dasenbrock   

Kunstausstellung INVITO – von der Ausstellungseröffnung am Sonntag den 24. September 2017

In seiner angenehm launigen Begrüßung der Gäste zur Ausstellungseröffnung INVITO am Sonntag, den 24.9. im Kontorhaus Dorfmüller – trotz oder gerade, weil Wahlsonntag, gut besucht – assoziiert Dr. Lars Petersen vom Kunst+Kultur-Kreis Damme den Begriff „Jäger und Sammler“ mit dem anwesenden Künstler Reinhard Dasenbrock.

v. l.: Edmund Zeidler, ReinhART Dasenbrock, Dr. Lars Petersen

v. l.: Edmund Zeidler, ReinhART Dasenbrock, Dr. Lars Petersen

Reinhard Dasenbrock sammelt scheinbar Vergessenes um „Gegenstände mit neuem Leben, neuer Aussage, neuen Zusammenhängen zu verbinden und sie zugänglich zu machen. Scheinbar Überflüssiges von Gestern steht plötzlich unvermittelt im Hier und Jetzt. … Es entsteht plötzlich ein Raum der Gedanken, Vorstellungen und Gefühle und das Alte kommt ins Heute. So wird es uns in dieser Ausstellung häufiger gehen. Altes und Neues geht eine neue Verbindung ein. Manchmal auch spannungsreich. Gegensätzliches z. B. Stahl und Federn, alte Materialien und aktuelle Hightech Produkte im neuen vorher ungeahnten Verbund. Zeitensprünge lassen aufhorchen, provozieren vielleicht und geben Anlass zu neuen Einfällen beim Betrachter, der jetzt – wenn Sie so wollen – mitschöpferisch tätig wird“
… so der Laudator Edmund Zeidler zum Schaffensprozess von Reinhard Dasenbrock. Edmund Zeidler, langjähriger Weggefährte von Reinhard Dasenbrock, beide Mitglieder der Jury des Projektes „Kunst im Weg“ in Ankum, nimmt auch die Gelegenheit wahr, den Besuchern zur Ausstellungseröffnung den Menschen und Künstler ReinhART Dasenbrock (unter diesem Kunstnamen kann man ihn auch im Internet finden) vorzustellen:
Reinhard Dasenbrock, der gebürtige Alfhauser, Jahrgang 1948 lebt und arbeitet heute in Vinte bei Neuenkirchen (Landkr. Osnabrück). Nach einer kaufmännischen Ausbildung und einem Studium der Betriebswirtschaft und anschließender entsprechender Berufstätigkeit studierte Reinhard Dasenbrock ab 1974 Kunst und Sozialwissenschaft an der Uni in Osnabrück. Studienabschluss mit Examen zum Gymnasiallehrer, Schwerpunkt Kunsterziehung, langzeitig tätig an den Wirtschaftsschulen des Kreises Steinfurt/Burgsteinfurt. Parallel zu seinem beruflichen Alltag nimmt er seit 1990 an zahlreichen Ausstellungen im In- und Ausland teil und hat mehrere Preise erhalten. Auf sechs eng bedruckten Seiten sind die Daten der Einzel- und Gemeinschaftsausstellungen aufgelistet. Darüber hinaus engagierte er sich u. a. im Wehbergener Kreis, einer Künstlervereinigung im Kreis Steinfurt; leitet seit Jahren die Jury für die Ausstellung „Jugend gestaltet“ im Kreis Steinfurt und ist im Projekt „Kunst im Weg“ in Ankum aktiv. Schwerpunkt seines Schaffens sind Rauminstallationen.

Zu seinen Arbeiten sagt Dasenbrock: „Ich habe sehr viele unterschiedliche Materialien gesammelt. Damit findet eine Art ‚Archivierung’ statt. Da ich all die Materialien nicht im ‚Fundus’ verschwinden lassen möchte, mache ich sie in neuen Zusammenhängen der Öffentlichkeit zugänglich.“

Mehr zu den Sichtweisen von Reinhard Dasenbrock können Sie in der Ausstellung INVITO im Kontorhaus Dorfmüller, Donaustr. 22 in Damme direkt erleben und im Künstlergespräch am Sonntag den 22. Oktober 2017 um 16 Uhr persönlich erfahren. Das Künstlergespräch findet in den Ausstellungsräumen statt und wird von Edmund Zeidler moderiert. Die Ausstellung ist bis zum 5. November 2017 mittwochs von 16 bis 18.30 Uhr, samstags und sonntags von 14 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei. (wk)

Mehr zu ReinhART Dasenbrock >>

Foto: klika