MAL WAS ANDERES

„mal was anderes“

… so könnte ein Titel eines Werkes des aus Cloppenburg gebürtigen Künstlers Werner Berges lauten.

… so war die Vernissage, bei der sich ca. 300 Kunstinteressierte am Sonntag, 23.09.12 in der Scheune Leiber in Damme einfanden. Zum ersten Mal Pop-Art mit Pop-Corn und Pop-Musik und  diese dann von sieben Tänzerinnen der Tanzwerkstatt Iris Scheding in eindrucksvoller Choreographie in Scenen gesetzt. Im Hintergrund die  Linolschnitte von Berges, verharrend in Pose festgehalten vom Künstler.

Laudatio: Dr. Karl-Heinz Ziessow Ziessow
Eine
kompetente und launige Laudatio: Dr. Karl-Heinz Ziessow
Tanzwerkstatt Iris Scheding
Tanzwerkstatt Iris Scheding

Neu an dieser Vernissage war nicht nur das Programm, sondern auch die Tatsache, daß die Ausstellungen an 4 Orten im Landkreis Vechta den Kunstinteressierten im gleichen Zeitraum ca. 150 Werke von Werner Berges aus 50 Jahren seines Schaffens präsentieren. Und das alles in unterschiedlichster Umgebung und an drei verschiedenen Orten: Damme, Steinfeld und Lohne.

Neu ist auch der Werkstoff Polyurethan im Spektrum des Künstlers Werner Berges. Als Vorzugsarbeit wurden eigens zu dieser Ausstellung die Reliefs „Up and Down“ in einer limitierten Auflage von 3 x 30 Werken gefertigt. Drei Berges-typische Skulpturen aus Polyurethan, handgefertigt und handlackiert, in den drei Farben: schwarz, rot und grau. Die Relief-Skulpturen sind während der Ausstellungsperiode einzeln oder als Trilogie zum Vorzugspreis zu erwerben: Die einzelne Skulptur für  300 €, die Trilogie für 750 € inkl. MwSt. (Erwerb über den Kunst+Kultur-Kreis Damme e.V.)

Up and Down Up and Down Up and Down 

Der Südkreis Vechta zeigte einmal mehr seine Stärke in Sachen Kunst: Der Vorsitzende des Kunst+Kultur-Kreises Damme sagte:  Wir gehen neue Wege, lösen Probleme in der Herstellung neuer Kunstwerke und lassen diese auch noch in der Verpackung gut aussehen. Die Firmen Internorm, Grimme, Zerhusen und die Lackiererei  Enneking haben hier Neuland betreten und es zusammen mit dem Künstler im Team „sauber“ hinbekommen. Die fertigen Stücke sind in der Scheune Leiber, Mühlenstr, 12a, 49401 Damme  zu sehen.

Radsternfahrt: Nächste Woche, am 03.10. (Tag der deutschen Einheit), findet eine Radtour zu den Ausstellungsorten von Werner Berges statt: Treffen um 13.00 Uhr an der Scheuen Leiber oder in Lohne beim Industrie Museum, dann Fahrt nach Steinfeld. Dort Kaffee, Kuchen und Kunst in der kleinen steinfelder Galerie. Danach fährt die jeweilige Gruppe weiter zum nächsten Ausstellungsort. Ein Bus-Rücktransport ist eingerichtet. Voranmeldung im Industrie Museum Lohne 04442-730380. Kosten inkl. Imbiss und Kaffee, Eintritt und Rücktransport: 13,- €

Die  Ausstellung ist bis zum 4.11.2012 zu folgenden Zeiten geöffnet:
Scheune Leiber, Damme
Mi 16-19 Uhr
Sa. u. So. 14-18 Uhr
Galerie Hans Tepe, Damme
Mi 16-19
Sa. u. So. 14-18 Uhr
Galerie Luzie Uptmoor im Industrie Museum Lohne
Di  bis So 14-18 Uhr
Do. 14-20 Uhr
die kleine steinfelder galerie
So 14.30 – 17.30 Uhr

In der Scheune Leiber und in der Galerie Luzie Uptmoor wird ein Eintritt von 2 Euro für Nichtmitglieder erhoben.

Hinterlasse eine Antwort